Running with obligations

This morning on my run I reflected on a conversation with a client yesterday.
She asked why I do what I do including being so committed to my own self improvement and growth.
It’s so good to get these questions to reflect again on your life and why you do what you do.
For me I totally feel these obligations on me that we have from birth, but not like heavy duties, more like why we are born, the reason for our lives.
We have these obligations, each individual, by being born in a particular family, in a particular country, in a particular time of world history.
Right here, right now.

For me this means to fully take on this place in life, to live as best as I can and to give what only I can give.
Because we all have some unique contributions to give to the world.
But it might take some inner work to find out and fully develop them.
If you come from a place of obligations that you have for life, you don’t take your time here for granted and you don’t waste time either.
You take the gifts and contributions of your ancestors with gratitude and live forward in the knowing that one day you will follow those before you.
And you take your place as the ancestor for the next generations and what you can contribute to them.

You also feel this obligation to nature.
You feel your place on Mother Earth.
How you are always part of her.
And if we destroy and exploit her, we destroy and exploit ourselves.
If you feel an obligation towards the next generations, you try and preserve resources and you do what you can to leave a world worth living in.
These obligations are like a thread that connects you with those before you and with those after you.
And living this way brings so much fulfillment and peace with who you are and what you can give right now.

And so I get up every morning and run.
I greet the sunrise and feel grateful to be alive right now.
I do my own inner work and develop my skills to be of service as much as I can.
We have a crisis in society where many people don’t feel their life is worth anything and they don’t know why they are alive.
Connecting deeper to life and the ones before and after you gives you exactly this understanding of why you are born exactly as you are.
We all have work to do, every day.
Not what we call work normally.
But this inner work that keeps you connected and makes you feel your obligations to something much bigger.
And this is worth getting up every morning again, greeting the new day given to us as another chance to live fully and give what we can 👣🔥

Laufen mit Verpflichtungen

Heute Morgen habe ich bei meinem Lauf über ein Gespräch mit einer Kundin von gestern nachgedacht.
Sie fragte, warum ich tue, was ich tue, einschließlich meines Engagements für meine eigene Verbesserung und mein Wachstum.
Es ist so gut, dass diese Fragen aufkommen, um unser Leben immer wieder zu reflektieren, warum wir das tun, was wir tun.
Für mich spüre ich total diese Verpflichtungen, die wir von Geburt an haben, aber nicht wie schwere Pflichten, sondern eher wie ein warum wir geboren werden, der Grund für unser Leben.
Wir haben diese Verpflichtungen, jeder individuell, indem wir in einer bestimmten Familie, in einem bestimmten Land, in einer bestimmten Zeit der Weltgeschichte geboren wurden.
Genau hier, genau jetzt.

Für mich bedeutet dies, diesen Platz im Leben voll und ganz einzunehmen, so gut wie möglich zu leben und zu geben, was nur ich geben kann.
Weil wir alle einen einzigartigen Beitrag für die Welt leisten können.
Aber es kann einige innere Arbeit erfordern, um das herauszufinden und vollständig zu entwickeln.
Wenn du von diesem Standpunkt aus lebst, an dem du dich ein Leben lang verpflichtet fühlst, nimmst du deine Zeit hier nicht als selbstverständlich hin und verschwendest auch keine Zeit.
Du nimmst die Gaben und Beiträge deiner Vorfahren dankbar an und lebst weiter in dem Wissen, dass du eines Tages denen vor dir folgen wirst.
Und du nimmst deinen Platz als Vorfahre für die nächsten Generationen ein und tust, was du dafür beitragen kannst.

Diese Verpflichtung gegenüber der Natur spürst du auch.
Du spürst deinen Platz auf Mutter Erde.
Wie du immer ein Teil von ihr bist.
Und wenn wir sie zerstören und ausbeuten, zerstören und beuten wir uns selbst aus.
Wer sich den nächsten Generationen verpflichtet fühlt, versucht Ressourcen zu schonen und tut sein Möglichstes, um eine lebenswerte Welt zu hinterlassen.
Diese Verpflichtungen sind wie ein Faden, der dich mit denen vor dir und denen nach dir verbindet.
Und so zu leben bringt so viel Erfüllung und Frieden mit dem, wer du bist und was du jetzt geben kannst.

Und so stehe ich jeden Morgen auf und laufe.
Ich begrüße den Sonnenaufgang und bin dankbar, jetzt am Leben zu sein.
Ich mache meine eigene innere Arbeit und entwickle meine Fähigkeiten, um so viel wie möglich zu dienen.
Wir haben eine Krise in der Gesellschaft, in der viele Menschen das Gefühl haben, dass ihr Leben nichts wert ist und sie nicht wissen, warum sie leben.
Eine tiefere Verbindung zum Leben und zu denen vor und nach dir gibt dir genau dieses Verständnis dafür, warum du genau so geboren bist, wie du bist.
Wir alle haben jeden Tag Arbeit zu tun.
Nicht das, was wir normalerweise Arbeit nennen.
Aber diese innere Arbeit, die dich in Verbindung hält und dich deine Verpflichtungen gegenüber etwas viel Größerem fühlen lässt.
Und es lohnt sich dann immer, jeden Morgen wieder aufzustehen, den neuen Tag zu begrüßen, der uns eine weitere Chance bringt, voll zu leben und zu geben, was wir können 👣🔥

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

When you sign in, you get a free audio meditation to give you a taster of the regular meditations my clients get from me to support them on their journey.

I call these audios “Fran-to-go” as you can take it with you wherever you go and re-connect to yourself when needed.
This guided meditation supports your grounding, connecting to your ancestral strength and in letting go of anything that weighs you down.
It’s in English and German as most of my work is.
I hope it opens a space for you where you can be even more yourself.

Wenn du dich einträgst, bekommst du eine kostenlose Audio Meditation, um dir ein Beispiel meiner regelmässigen Meditationen zu geben, die ich meinen Klienten als Unterstützung auf ihrem Weg mitgebe.

I nenne diese Audios “Fran-to-go” weil du diese überall mit hinnehmen und dich immer wieder mit dir selbst verbinden kannst.
Diese begleitende Meditation unterstützt deine Erdung, deine Verbindung zu der Stärke deiner Vorfahren und beim Loslassen von allem was dich noch schwer fühlen lässt.
Sie ist auf Englisch und Deutsch wie das meiste meiner Arbeit.
Ich hoffe, sie öffnet dir einen Raum, wo du noch mehr du selbst sein kannst.

Scroll to Top